×

Warnung

JUser :: _load: Kann Benutzer-ID: 462 nicht geladen

Artikel-Übersicht

Alle Informationen über das Lecrin-Tal:

Hier finden Sie alle Informationen zum Lecrin-Tal, im Süden von Andalusien, Spanien:

Es ist ein Gebiet zwischen der bekannten Stadt Granada und der Costa Tropical, eine unberührte Region mit einer grünen Oase und einer sehr gastfreundlichen Bevölkerung.

Natürlich überall Sie sehen viele Olivenbäume, sondern auch die Mandelbäume sind gut vertreten.

Die Mandelbäume geben, die Ende Januar eine schöne rosa / weiße Farbe, wenn sie in voller Blüte gekommen, und hier im Grunde bedeutet, dass der Winter vorbei ist.

Im unteren Teil um Melegis und den See Beznar herrscht subtropisches Klima und hier sieht man hauptsächlich Zitronenbäume:

Mit Orangen-und Mandarinenbäume ein buntes Ganzes.

Wegen des Bewässerungssystems der maurischen Bevölkerung (bereits um das Jahr 1000 gebaut!) Gibt es hier reichlich Wasser, das von der Sierra Nevada herabfließt.

Hier finden Sie die echten Pueblo's Blancos (weiße Bergdörfer) mit Bauern, die immer noch Esel benutzen, um ins Land zu gehen, weil sie arbeiten müssen.

Weil die Sierra Nevada ein geschütztes Naturgebiet ist, ist sie nicht zufällig gebaut, wie es anderswo in Spanien geschieht, siehe Malaga.

Brig Durcal

Das Tal ist sehr zentral gelegen:

Sie fahren in 1,5 Stunden über eine brandneue Autobahn von Malaga nach Granada!

Innerhalb von 25 Minuten vom Lecrin Valley nach Salobreña, der ersten Küstenstadt, die noch nicht von Touristen überrannt wurde.

Das bekannte Granada mit natürlich der Alhambra kostet nicht mehr als 15 Minuten.

Des Weiteren ein Besuch der Alpujarras, der letzten in den Bergen gelegenen Hochburg der Mooren mit atemberaubender Natur und köstlichen regionalen Gerichten.

Natürlich ist es vor allem das Wetter ist einer der Hauptgründe, hierher zu kommen, um hinzuzufügen: eigentlich den ganzen Tag Sonne (jetzt bin ich schreibe dies, ein Mitte November 23 24 Grad!).

I

In den Sommermonaten ist es ziemlich warm, aber eine ganz andere Hitze als in den Niederlanden, nicht stickig oder drückend. Und die meisten unserer Ferienhäuser verfügen über einen Pool zur Abkühlung.

See Beznar

Auch ein Besuch an der Küste, wo Sie im Mittelmeer oder in einer der zahlreichen Städte mit einer Vielzahl von Bars und Restaurants schwimmen können, ist lohnenswert.

Mehr Informationen sind zu finden unter: www.andalucia.com Die Dörfer sind alle unterschiedlich in Größe und Lage, in jedem Dorf finden Sie ein Geschäft und eine Bar oder ein Restaurant.

Natürlich mit ihren bekannten Tapas, die hier noch kostenlos serviert werden!

Wenn es keinen Laden gibt, wird der Bäcker oder Gemüsehändler Sie nur besuchen.

Das Gebiet ist auch als exquisites Wander- und Fahrradgebiet bekannt, das von Menschen aus aller Welt genutzt wird.

Wie überall in Andalusien hat jedes Dorf ein paar Mal im Jahr eine Fiesta, die von den Einheimischen überschwänglich gefeiert wird, wo Sie auch willkommen sind

gebogen.

Fiesta Andalusien

Normalerweise gibt es einen Markt, eine Prozession zu Ehren des örtlichen Heiligen und viel Musik (Flamenco) und natürlich viele Feuerwerke.

Alle Fiëstas im Lecrin Valley finden Sie auf unserer Weblink-Seite.

Der größte Ort ist Dúrcal und dort finden Sie alle notwendigen Einrichtungen wie ein medizinisches Zentrum, das 24 Stunden pro Tag und 7 Tage in der Woche ist.

Außerdem, Apotheken, Banken, Zahnärzte, und eine breite Palette von Geschäften und einigen Supermärkten, viele Cafés und Restaurants.

Kurz gesagt ist Dúrcal ein sehr lebendiges Dorf, in dem sich die einheimischen Großväter jeden Morgen auf dem zentralen Platz versammeln.